Bild 1. Herren Handball

 

Trainer:
Christoph Kannenberg

 

Trainingszeiten:

Dienstags 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der alten Halle

Donnerstags 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der neuen Halle

 

Die 1. Herren hat sich mit einem Heimsieg gegen Rastede 3 im Kampf um die Aufstiegsplätze zurückgemeldet. Um die beiden Aufstiegsplätze bewerben sich aktuell vier Mannschaften, die nur zwei Punkte trennen.
Die TSV-Handballer kamen gut ins Spiel und nach zehn gespielten Minuten erhöhte Marian Marbach auf 8:3 für den TSV. Darauf folgte die schlechteste Phase im Spiel der Ganderkeseer. Acht Minuten dauerte es bis zum nächsten eigenen Tor erfolg und Rastede erzielte in dieser Zeit drei Treffer. Mit einem Doppelpack durch Michael Uken per Strafwurf und Andre Ahlers von der Außenposition fand der TSV aber zügig ins Spiel zurück und konnte die Führung bis zu Pause auf 15:9 ausbauen. Nach der Halbzeitpause offenbarten die TSV-Handballer ungewohnte Abwehrschwächen und der Gast konnte bis zur 37. Spielminute noch einmal auf 17:14 verkürzen. Mit diesem Anschlusstreffer ging ein Ruck durch die Mannschaft des TSV und mit einen 8:1-Lauf binnen zehn Minuten wurde das Spiel
entschieden. In der Schlussminute erhöhte Andre Homburg per Tempogegenstoß auf 28:17 und setzte damit den Schlusspunkt unter den verdienten Sieg. Eine starke Leistung boten dabei Michael Uken und Andre Ahlers, welche im Angriff aus dem Rückraum und von der Außenposition stets Torgefahr ausstrahlten und so zusammen 17 Treffer erzielten.

Mit 29:22 verloren die Handballer beim Hundsmühler TV. Nach einer ordentlichen Anfangsviertelstunde, gelang der Mannschaft bis zur Pause nahezu nichts mehr. Da nach der Halbzeitpause keine Steigerung gelang, geht das deutliche Ergebnis zum Spielende in Ordnung.
Die Vorzeichen für das Auswärtsspiel waren schlecht. Viele Spieler konnten erkältungsbedingt unter der Woche nur einmal, manche sogar überhaupt nicht trainieren. Dennoch fand man gut ins Spiel und führte nach 9 Minuten mit 5:1. Bis zur 21. Minute hielt der Vorsprung von vier Toren, Dirk Schwarting erzielte nach einem tollen Anspiel von Thorben Kruse das 9:5. In den verbleibenden Minuten bis zur Pause gelang abgesehen von einem 7m - Tor von Michael Uken gar nichts. Der Hundsmühler TV drehte den Spieß um und ging mit einer 12:10 Führung in die Pause. Nach der Pause lief es im Angriff für kurze Zeit etwas besser. Da man aber keinen Zugriff auf den gegnerischen Angriff bekam, konnte Hundsmühlen die Führung nicht nur behaupten, sondern sogar ausbauen. In der 45. Minute stand ein 20:16 an der Anzeigetafel. Die letzte Viertelstunde glich einer Katastrophe. Anstatt den Kampf anzunehmen und eine Aufholjagd zu starten, ergab man sich in sein Schicksal. Aufgrund dessen hatte der Gastgeber keine Mühe das Ergebnis, selbst in Unterzahl, auf 29:20 zu erhöhen. Zwei Tore per Strafwurf von Michael Uken und Andre Ahlers setzten den Schlusspunkt.
Nächsten Sonntag kommt der VFL Rastede 3 in die neue Halle am Steinacker. Anpfiff ist um 17 Uhr.

Sehr stark präsentierten sich die Handballer des TSV Ganderkesee im zweiten Heimspiel der Saison gegen den VFL Edewecht 2. Dieser konnte dank einer konstant guten Abwehrarbeit und einer Leistungssteigerung im Angriff in der zweiten Halbzeit sehr deutlich mit 27:16 (12:8) bezwungen werden.
Über 30 geworfene Tore pro Spiel und kein Punktverlust.

Nach einer fast vierwöchigen Pause gewinnen die TSV-Handballer mit kleinem Kader das dritte Auswärtsspiel in Serie bei der SG Friedrichfehn / Petersfehn mit 26:20.
In der Offensive fand der TSV von Beginn an gut ins Spiel, spielte sehr druckvoll und nutzte die daraus resultierenden Chancen konsequent.

Die 1. Herrenmannschaft hat trotz einer sehr dürftigen Vorstellung ihr erstes Auswärtsspiel gewonnen und zwei Punkte vom TvdH aus Oldenburg mitgebracht. Der Start verlief, zumindest vom Ergebnis her, voll nach Plan. Björn Homburg erzielte nach einer guten Viertelstunde den Treffer zum 7:0 für den TSV.

Mit einem blauen Auge und zwei glücklichen Punkten ist die 1. Herren des TSV Ganderkesee aus Hoykenkamp zurückgekehrt. Dank einer Leistungssteigerung der Abwehr im zweiten Spielabschnitt konnte der routinierte Gastgeber noch mit 17:16 bezwungen werden.
Der Beginn der ersten Hälfte wurde komplett verschlafen. Als die TS Hoykenkamp nach sieben Minuten das 4:0 erzielte, hatte der TSV schon fünf Fehlwürfe und zwei Fehlpässe zu verzeichnen.

Die 1. Herren ist mit einem deutlichen Sieg gegen den VFL Rastede 2 in die neue Saison gestartet. Das neuformierte Team des TSV bestimmte von Beginn an das Spielgeschehen und führte zur Pause bereits mit 13:3. Trotz einer dünn besetzten Auswechselbank ließ die Mannschaft in der zweiten Halbzeit nicht nach und erhöhte das Ergebnis über 19:5 (38.Minute) und 24:8 (48.Minute)stetig. Am Ende stand ein verdientes 30:9 auf der Anzeigentafel in der alten Halle. Hervorzuheben ist die gute Defensivleistung mit den beiden starken Torhütern Andreas Kirschning und Björn Ullmann.

Die neuformierte 1.Herren der Handballabteilung ist in die Vorbereitung auf die im September beginnende Saison 2017/2018 gestartet. Seit Ende Juli wird zwei Mal pro Woche in den Sporthallen Am Steinacker trainiert. Zusätzlich wurde bereits ein Testspiel gegen die HSG Grüppenbühren / Booholzberg 3 absolviert, sowie am Regio Cup des TV Neerstedt teilgenommen.

TSV - Ganderkesee

 

Immerweg 60
27777 Ganderkesee

Tel:  04222 5404
        04222 946611
Fax: 04222 946612

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontonummer
IBAN
DE 80 2806 2249 0107 4164 00
BIC - GENODEF1HUD
Vereinigte
Volksbank eG.