Bild 1. Herren Handball neu

 

Trainer:
Christoph Kannenberg

 

Trainingszeiten:

Dienstags 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der alten Halle

Donnerstags 20.30 Uhr bis 22.00 Uhr in der neuen Halle

 

Mit dem 26:21-Erfolg über die TSG Westerstede krönt sich der TSV bereits am drittletzten Spieltag zum Meister der Regionsliga.

Gegen einen hochmotivierten Gegner, der noch mit einem Auge auf den möglichen Aufstieg schielt, tat man sich phasenweise sehr schwer. Gerade in der Anfangsphase war noch ordentlich Sand im Getriebe, sodass Westerstede in der 13. Spielminute mit 4:7 in Führung gehen konnte.

Mit 29:18 konnte sich der TSV Ganderkesee beim VFL Rastede 3 durchsetzen. Bereits zur Halbzeit betrug der Vorsprung sieben Tore.

Bis zur 20. Spielminute kam der TSV überhaupt nicht in Tritt. Viele Fehlwürfe und Abspielfehler führten zu einer spürbaren Verunsicherung im Angriffsspiel. Nachdem Marius Kämena eine 2-Minuten Strafe erhielt und Rastede zum 6:7 (20. Spielminute)aufschloss, ging ein Ruck durch die Ganderkeseer Mannschaft.

Da neben den zahlreichen verletzten Spielern drei weitere Spieler im Urlaub weilten, standen nur fünf Spieler aus dem Kader der ersten Herren zur Verfügung. Dank der Unterstützung der zweiten Herren konnte nicht nur eine schlagkräftige Mannschaft aufgeboten, sondern der Gegner überraschend deutlich mit 25:16 geschlagen werden.

Nach dem Heimsieg über die SG Friedrichsfehn / Petersfehn 2 beträgt der Vorsprung bei fünf ausstehenden Spielen zehn Punkte auf den 3. Platz. Da der direkte Vergleich gegen die drittplatzierte TS Hoykenkamp 2 gewonnen wurde, konnte der Aufstieg bereits am vergangenen Wochenende gefeiert werden.

Gut erholt von der Krankheits- und Verletztenmisere und mit fast vollständigem Kader präsentierte sich die 1.Herren beim Auswärtsspiel in Edewecht. Am Ende stand ein klarer 26:11 (Halbzeitstand 14:8)Erfolg zu Buche. Gegen die harmlosen Gastgeber wäre ein noch deutlicherer Sieg durchaus möglich gewesen.

Mit dem 23:29 beim VFL Rastede 2 gelang der  10. Sieg im 11. Spiel. Das Spiel beim Tabellenvorletzten gestaltete sich allerdings, vor allem in der zweiten Halbzeit, mühevoller als erwartet.

Nach der frühen 0:1-Führung für den TSV durch Marian Marbach, deutete sich schon zu Beginn der Partie an, dass die Abwehr nicht so sattelfest wie gewohnt stand.

Nur wenig Mühe bereitete der SV Ofenerdiek den Handballern vom TSV Ganderkesee. Bereits zur Pause war das Spiel entschieden, da  dem Gastgeber zu dem Zeitpunkt lediglich vier Tore gelangen.

Nach einem zähen Beginn, Michael Uken erzielte den ersten Ganderkeseer Treffer per Strafwurf nach vier Minuten zum 1:1, sorgte eine konzentrierte Deckungsleistung und ein schnelles Umschaltspiel sehr schnell für klare Verhältnisse.

Seite 1 von 2

TSV - Ganderkesee

 

Immerweg 60
27777 Ganderkesee

Tel:  04222 5404
        04222 946611
Fax: 04222 946612

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontonummer
IBAN
DE 80 2806 2249 0107 4164 00
BIC - GENODEF1HUD
Vereinigte
Volksbank eG.