Gut erholt von der Krankheits- und Verletztenmisere und mit fast vollständigem Kader präsentierte sich die 1.Herren beim Auswärtsspiel in Edewecht. Am Ende stand ein klarer 26:11 (Halbzeitstand 14:8)Erfolg zu Buche. Gegen die harmlosen Gastgeber wäre ein noch deutlicherer Sieg durchaus möglich gewesen.

Der TSV fand von Beginn an gut ins Spiel und führte nach einem Treffer durch Marius Kämena nach zehn gespielten Minuten bereits mit 6:2. Nach einer guten Viertelstunde sahen sich die Gastgeber bereits gezwungen eine Auszeit zu nehmen, welche allerdings zunächst nicht die erhoffte Wirkung auf Seiten der Edewechter erzielte. Innerhalb fünf Minuten zog Ganderkesee bis zur 21. Spielminute von 9:4 auf 12:4 davon. In den verbleibenden neun Minuten bis zur Pause ließ man ein wenig die letzte Konsequenz im Zweikampf und im Torabschluss vermissen, sodass Edewecht den Abstand auf sechs Tore verkürzen konnte(Halbzeitstand 14:8). In der zweiten Hälfte zeigte sich die TSV-Deckung mit den beiden sehr guten Torhütern Andreas Kirschning und Björn Ullmann von ihrer besten Seite. Ein hohes Maß an Beweglichkeit und Kampfbereitschaft in der Deckungsarbeit entnervten die Gastgeber zusehends und Edewecht gelang ab Beginn der zweiten Halbzeit bis zur 55. Spielminute nur ein Treffer. Der TSV hatte zu diesem Zeitpunkt 11 Treffer nachgelegt und damit das Spiel bereits frühzeitig entschieden(25:9, 55. Spielminute). In den letzten Spielminuten konnte Edewecht noch um ein Tor verkürzen. Endstand 26:11 für den TSV Ganderkesee.

Eine sehr gute Deckungsleistung, wobei die seltenen Konzentrationsschwächen durch die sehr guten TSV-Torhüter wettgemacht wurden. Ein höheres Ergebnis wurde durch die eher unterdurchschnittliche Angriffsleistung verpasst. Fehlende Konsequenz beim Ausnutzen der erspielten Torchancen und fehlerhafte Entscheidungen mit schlecht getimten Pässen an den Kreis oder Würfen aus nicht optimaler Position, hielten phasenweise immer wieder Einzug in das Angriffspiel der TSV-Handballer. Dort gilt es anzusetzen, denn am kommenden Wochenende spielt man gegen den Hundsmühler TV, welcher den Ganderkeseern die einzige Saisonniederlage zugefügt hat. Anpfiff ist am Sonntag, 11.03.2018, um 17:30 Uhr neue Halle.

TSV - Ganderkesee

 

Immerweg 60
27777 Ganderkesee

Tel:  04222 5404
        04222 946611
Fax: 04222 946612

E-Mail:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kontonummer
IBAN
DE 80 2806 2249 0107 4164 00
BIC - GENODEF1HUD
Vereinigte
Volksbank eG.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok